Marfan und Psychatrische Aufälligkeiten?

Themen rund ums das Marfan-Syndrom, die nicht in obige Foren passen.
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Marfan und Psychatrische Aufälligkeiten?

Beitrag von adminmarfan » 05 Okt 2016 20:31

hallo. ein thema was mich interessiert ist ob es denn nun tatsächlich verbindungen zwischen dem marfan syndrom und psychatrischen aufälligkeiten gibt? es geistern ja immer mal wieder theorien umher dass beim marfan syndrom gehäuft psychische beschwerden auftreten können wie z.B ADHS oder aber ferner auch autismus/asperger-syndrom. meint ihr da gibt es wirklich zusammenhänge sprich die erkrankung kann auch das hirn als solches betreffen oder sind das eher spekulationen ohne einen belastbaren nachweis?

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 05 Okt 2016 20:31

Hallo SternderWuerde,
soweit ich weiß steht Marfan bisher nicht direkt in Verbindung mit psychischen Erkrankungen.
Es kann aber trotzdem vorkommen, dass Patienten Marfan und noch dazu eine Erkrankung wie Autismus haben. Das kann aber unter Umständen auch daran liegen, dass eine Krankheit wie Autismus z.B. 6-7 pro 1.000 Einwohner (die Zahl habe ich von der Homepage vom Bundesverband Autismus) vorkommt. Marfan im Vergleich kommt mit der Häufigkeit 1-2 zu 10.000 Einwohner vor. Wer Marfan hat, ist auch nicht davor geschützt eine andere Erkrankungen wie Krebs oder Diabetes zu bekommen, oder Asperger.
Das Marfan-Syndrom ist noch nicht restlos erforscht worden. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass dann doch noch irgendwann ein Zusammenhang mit weiteren Krankheitsbildern oder Symptomen gefunden wird.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 05 Okt 2016 20:31

Hallo,

Ich arbeite seit fast 25 Jahren in der Psychiatrie und habe noch nie einen Patienten mit Marfan hier kennen gelernt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es da eine Verbindung gibt. Die Menschen in meiner Familie die Marfan haben, sind auch in keinster Weise psychiatrisch auffällig.

lg,

malati

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 05 Okt 2016 20:31

Wieso denn "nun tatsächlich" ? Wer hat dir diesen Floh ins Ohr ?

Natürlich gibt es keine Zusammenhänge zw. Marfan und Ps. Kr.

Mehr noch: das Marfan schützt sogar vor solchen Krankh. - wenigstens für etwas ist es gut :thumbsup: .

Na ja, du wirst allerdings immer mal sog, Gutachter finden, die abstruse Zusammenhänge schaffen.

Das hat nicht erst Mollath erfahren müssen.

Antworten