Blutspende

Themen rund ums das Marfan-Syndrom, die nicht in obige Foren passen.
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Blutspende

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2014 23:32

Hallöchen,



kürzlich wurde ich von einer Bekannten mit Marfan gefragt, ob man bei Marfan Blutspenden dürfte. Sie wurde von der Ärztin wieder nach Hause geschickt und durfte kein Blut spenden.



Ich kann mich erinnern, dass mir mal ein Arzt sagte, dass ich für mich selbst vor einer großen OP eine Eigenblutspende machen dürfte, aber keine Blutspende, die von einer Klinik oder dem Roten Kreuz ausgerufen wird. Ich weiß bloß nicht mehr warum das so war... ?(



Grüße Minna

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2014 23:32

Hallo Minna,
ich würde deswegen beim behandelnden Arzt nachfragen. Ich habe früher auch Blut gespendet und habe damals mal in der Uniklink deswegen nachgefragt. Mir wurde gesagt, das dieses kein Problem ist. Es gibt allerdings sehr viele Gründe, weswegen man kein Blut spenden darf. Nach Operationen darf man eine Zeit lang nicht spenden, wenn man sich ein Tätowierung oder Ohrringe stechen lässt, geht es auch nicht. Die haben da sehr große Anforderungen. Bei der Einnahme von Blutverdünnern geht es auch wieder nicht. Die Einstellung "Blut zu spenden" ist vorbildlich, doch wenn irgendwo Zweifel bestehen, sollte man es doch sein lassen, alleine um den Menschen, der das Blut erhält, nicht zu gefährden. Wenn man zu oft spenden geht, vernarbt die Armbeuge und man hat später vielleicht Probleme bei der Blutabnahme oder bei Zugängen. Das Rote Kreuz würde dich wahrscheinlich eh nicht ohne eine Bescheinigung vom behandelnden Arzt spenden lassen. - Und den Ärzten dort, sollte man auch nicht böse sein, wenn die einen nach Hause schicken. Es ist wichtig, dass die so gewissenhaft arbeiten.

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2014 23:32

Hallo Gismo,

ich denke auch, dass es wichtig ist, sich selbst in erster Linie zu schützen und dabei auch an andere denken.

Grüße Minna

Antworten