Urlaub

Grenzen, Chancen, Möglichkeiten
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Urlaub

Beitrag von adminmarfan » 08 Jun 2017 20:10

Hallo ihr lieben,



ich wollte mich einmal erkundigen ob Ihr irgendwelche Einschränkungen Urlaubsmäßig habt?

Wir sind leidenschaftliche Camper mit Wohnwagen und würden dies gerne weitermachen. Spricht dort etwas gegen?

Man muss ja den Wohnwagen doch auchmal per Hand ein Paar Meter schieben.

Wir reisen sehr gerne quer durch Skandinavien.



Desweiteren hätte ich noch 2 weitere Fragen,

Zum einen ist Motorradfahren mit Marfan in Ordnung?

(Bin ein gemütlicher Chopperfahrer)

-Klar bei einem Unfall sind die Folgen ja bekannt-



Und zum anderen würde mich einmal interessieren ob Fahrradfahren auch in Ordnung ist?

Keine 40 Km, aber mal so 10 KM mit Pausen.



Zu mir:

28 Jahre, Kardial keine Auffälligkeiten außer ein zu hoher Puls. ( Herzecho alle 6 Monate)

Trichterbrust

Und von den Augen her rechts eine ordentliche Körpertrübung und 40% Sehkraft. Li Auge 90% Sehkraft.



Bedanke mich im Voraus.

LG

alex75
Beiträge: 6
Registriert: 12 Aug 2017 00:14
Wohnort: Bayern

Re: Urlaub

Beitrag von alex75 » 31 Jan 2019 11:47

Servus,

Dein Post ist zwar schon etwas älter.... und Du bist bestimmt immer noch ein begeisterter Skandinavien Camper Fahrer.
Zum Thema Wohnwagen bewegen. Gibt ja theoretisch auch die Möglichkeit von einem kleinen Helfer per Fernbedienung wenn er Vollbeladen zu schwer ist. Auf der anderen Seite sind ja auf einem Campingplatz genug Leute die gerne helfen um den Wagen dort hin zu bringen wo er stehen soll. Ich hatte da bisher nie mühe den allein schieben zu müssen aber das kennst Du ja :-)

Zum Thema Motorradfahren hast Du es Dir ja schon selbst beantwortet. Ob Du Gesund bist oder Marfan hast bei einem Crash kann das für jeden folgen haben.

Fahrradfahren ist wohl der beste Sport den man betreiben kann. Gelenke bleiben geschont und wenn Du mit einem Pulsmesser arbeitest kannst Du das ja mit den Daten beim Belastungs EKG abgleichen mit den Watt. Also sprich wenn Die Dir beim EKG sagen Du radelst bei einem Puls von 130 mit 150 Watt dann hast Du hier ja einen kleinen Anhaltspunkt. Oder eben was Dir Dein Kardiologe vorschlägt was Dein Maximalwert sein darf. Und bei entsprechenden Training wird ja Deine Ausdauer und Deine Kondition steigen und Du merkst wie der Puls von allein runtergeht.

Alles gute

Gruß Alex
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Antworten