Nur Basteln, Häkeln und Briefmarkensammeln ?!

Grenzen, Chancen, Möglichkeiten
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Nur Basteln, Häkeln und Briefmarkensammeln ?!

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2016 09:43

Hallo zusammen,



mich würde es mal interessieren, was Ihrfreizeitmässig so treibt...nicht unbedingt nur auf sportliche Aktivitäten bezogen, wobei diese bitte gerne erwähnt werden dürfen....

Immer wenn ich mich bisher mit anderen Marfis unterhalten habe, war nur von sehr "ruhigen" Aktivitäten die Rede weil ja einige auch wirklich starke Einschränkungen haben.

Gibt es denn hier niemanden der tanzt, im Urlaub auch mal in den Urwald oder die Wüste geht ( Costa Rica z.B., oder einen Abstecher in der Sahara beim Afrika-Urlaub), mal einen Ausritt am Strand macht, in einen Klettergarten geht, eine 19 km Wanderung macht, Jeep fährt, und und und...



Würde mich sehr über Antworten freuen !

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

gute frage zu sportlich sein

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2016 09:43

Also da ich vorher schon sehr unsportlich war und seit erst ca 8 wochen ca 5 mal in der woche jeweils 20 Minuten fahrad fahre,,wurde mich das auch interessieren, , ich hab ja eher gottseidank keine aorten ausdehnungen wie manche oder so,,, aber ich bin leider grad auch in so einer schutz dich phase,, tipps gern gesehn ,, aber ich werde dran arbeiten,,natürlcih werde ich nicht anspannungs oder dehnungs sport machen kontaktsport auch nicht aber was gibts da nich für tipps,,,mfg

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2016 09:43

[font=Arial]Hallo Seelenkind,[/font]


[font=Arial]i[/font][font=Arial]n der Wüste war ich 1992, einen Jeep bin ich auch schon gefahren bzw.bin ich öfters Beifahrer, so besonders finde ich das gar nicht. Klettergarten könnte ich mir vorstellen, hat sich einfach nicht ergeben, es muss ja nicht die
schwierigste Strecke sein. Wanderungen bis 12 km habe ich gemacht, das reicht mir allemal, da ich danach 2 Tage Muskelkater in den Waden und Probleme mit den Knöcheln habe. Allerdings sollten bei mir solche Strecken nicht allzuviele
Anstiege haben (Planung ist alles!), leider geht mir schnell die Puste aus und der Puls in rasende Höhen. Ich überhole Senioren auf gerader Strecke, am Anstieg ist dieser "Vorsprung" schnell vergessen.[/font]
[font=Arial][/font]
[font=Arial]Ich habe einige Zeit Nordic Walking gemacht, habe mich aber nach räumlichen Veränderungen noch nicht wieder aufgerafft. Gelegentlich schwimmen und seit 5 Jahren mache ich Bauch-Beine-Po, das ist bei unserer Vorturnerin
relativ anspruchsvoll und auch mit Gewichten, daher eigentlich nicht optimal, ebenso war ich 1 Jahr im Fitnessstudio. Da sollte man sich aber beraten lassen und unbedingt auf dem - von Fall zu Fall unterschiedlichen
- eigenen Level bewegen (z. B. leichtere Gewichten, Pausen einlegen, auf den Puls achten...). Mit gesunden Menschen kann ich nicht mithalten und muss mir auch nichts beweisen. [/font]
[font=Arial][/font]

[font=Arial]Ansonsten gehe ich gerne tanzen, auf Konzerte, sowohl Klassik im Sitzen als auch Rock, auf keinen Fall im Sitzen. Ich bedauere es, manche schöne Aussicht nicht erleben zu können, weil der Anstieg zu schwer ist, und von
meinem Traum eines Tandem-Fallschirmsprungs habe ich mich nach der Diagnose schnell verabschiedet. Trotzdem gibt es noch genug schöne Aussichten und Aktivitäten und ich genieße das Leben im Rahmen meiner Möglichkeiten. [/font]
[font=Arial][/font]


[font=Arial]Und nicht immer, wenn ich irgendwas nicht machen kann, ist Marfan schuld, sondern oft fehlende Zeit und andere Verpflichtungen. [/font][font=Arial][/font]

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Guter sportsgeist

Beitrag von adminmarfan » 29 Jul 2016 09:43

In welchen Ausmaßen hast du das mfs.. Wie alt bjst du.. Mfg

Antworten