Augen OP

Kinder bis 6 Jahren
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Augen OP

Beitrag von adminmarfan » 07 Sep 2011 08:57

Ich habe ein Sohn der an Marfan Syndrom leidet, insbesonderem sind Augen betroffen. Unser Augenarzt möchte schon jetzt operieren, aber wir haben Angst das es noch zu früh ist. Wer hat damit eine Erfahrung gemacht hat? Das ist sehr wichtig!!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 07 Sep 2011 08:57

Hallo Elena!
Seid ihr an eine Marfan-Sprechstunde angeschlossen? Was hat ein Sohn denn für eine Augenproblematik? Bei meiner Tochter wurde das Sehvermögen durch die Linsenluxation so schlecht, daß sie nur noch ca 25% gesehen hat! Das Sehen entwickelt sich leider nur so lange, bis die Augen ausgewachsen sind (ca 7J) und so wurde dann die Op durchgeführt als unsere Tochter 4,5 J alt war! Die Linsen wurden durch eine künstliche Linse ersetzt, es hat gut geklappt und sie sieht jetzt mit Brille über 100%!!!
Lg und Mut für die Entscheidungen!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: Augen OP

Beitrag von adminmarfan » 07 Sep 2011 08:57

Hallo,

auch ich bin im Alter von 10 Jahren an den Augen operiert worden. Schlecht gesehen habe ich seit Geburt, anhand meiner Augenerkrankung ist das Marfan Syndrom in der Familie erkannt worden. Allerdings war meine OP schon 1990 und damals dachte man noch es wäre besser zu warten bis das Auge möglichst ausgewachsen ist. Ich bin dann ohne Linsenersatz operiert worden und habe heute mit Kontaktlinsen etwa 60 % Sehkraft. Für diese Art der Versorgung ist das wohl gut. Meine Schwester und meine Mutter mussten sich beide in diesem Jahr operieren lassen, jedoch bisher beide nur ein Auge. Sie waren beide in der Hochkreuzklinik in Bonn bei Dr. Brauweiler. Die OPs kann man schon las Erfolg werten, jedoch ist die Heilung bei beiden noch nicht völlig abgeschlossen. Beide wurden mit Kunstlinsen versorgt, die bei meiner Schwester zusätzlich festgenäht wurde. Bei meiner Mutter lag noch keine vollständige Kippung vor und daher wurde nicht festgenäht. Eventuell muss die Linse hier noch nachträglich mit einem Stich unten fixiert werden. Aber momentan erstmal heilen lassen, OP war auch erst Mitte November. Nun überlege ich auch mich nachträglich doch noch mit Kunstlinsen versorgen zu lassen, aber der Heilungsprozess nimmt doch einige Zeit in Anspruch.

Aber man sollte auch nicht zu lange warten, ist die Sehkraft zu schlecht, wird es wohl auch schwieriger wieder auf 100 % zu kommen. Aber das sind alles nur Ratschläge von Ärzten.

Gruß, Salamandra

Antworten