kinderwunsch mit skoliose op

Skoliose, Trichterbrust, Skelett, Füße
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

kinderwunsch mit skoliose op

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

hallo ich habe das marfan syndrom

habe schon drei wirbelsäulen ops hinter mir zwei da war ich 17 da wurde mein rücken versteift und mein linker fuß war gelähmt und ich hatte wasser in der lunge usw unglücklich

nach ein einhal jahren hatte ich einen stabbruch ich wusste leider nicht wieso das passieri ist denn ich trug ja nach der op noch ein jahr lang mein korsett naja gut musste wieder alles erneuert werden und ich musste mich wieder unders messer legen meine frage ist jetzt hat jemand auch eine wirbelsäulen versteifung und wurde trotzdem schwagner?

wie verlief die schwangerschaft?

mein aorta ist noch bei 3,1cm also no völlig normal oder?



ich würde mich sehr über antowrt freuen

mfg jessica

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: kinderwunsch mit skoliose op

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

Hallo, ja, ich habe auch einen versteiften Rücken und habe eine Schwangerschaft erfolgreich hinter mich gebracht :-) Ich wurde insgesamt 4 mal operiert, die letze OP war in der 4. Klasse, seitdem befinden sich die Stäbe in meinem Rücken, also er ist komplett von oben bis unten versteift. Die Schwangerschaft verlief was den Rücken anbelangt problemlos, dh es ist noch alles da wo es hingehört! Habe es vorher nochmal mit dem Orthopäden abklären lassen, der hatte keine Einwände. Zum Ende der Schwangerschaft hatte ich schon Schmerzen und konnte nicht mehr viel laufen, aber das haben andere auch. Was ich jetzt immer mehr merrke ist natürlich das Gewicht im Alltag, was man halt mit so einem Wurm trägt. Er wird ja immer schwerer :-) Das ist schon schlimmer geworden. Ich kann mich dann kaum bücken, abr irgendwie geht es halt! Es ist ja absehbar dass er dann irgendwann selber läuft :-)
Ich würde vor einer Schwangerschaft auf jeden Fall zur Sicherheit ein Gespräch mit dem Orthopäden und einem auf Marfan spezialisierten Kardiologen (also quasi in einer Marfansprechstunde) führen!!
Lg
Broeselchen

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

hallo danke dir für die nachricht!
ohje jetzt weis ich nicht was ich machen soll :(
weil ich bin ja eh schon nicht schlank aber halt auch nicht dick nur für den rücken ist es halt nicht gut wenn man bisschen mehr wiegt und da ja bei mir schon mal ein stab kauptt ging und keine wusste wieso hmmmmm ich weis einfach nicht:( bücken kann ich mich ja sowieso nicht mehr weil ich dann nicht mehr hoch komme weil mein linken bein ja gelämt war und so kann ich nicht mehr in die hocke gehen also kenn ich das mit den bücken :)
marfan speziealist? wo finde ich denn den?

freu mich über antwort
lg jessy

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

Hi, hm.. man muss sich klar machen, dass ein Kind natürlich auch im Alltag eine körperliche Anstrengung bedeutet. Vor der Schwangerschaft war mir das zwar auch klar, aber jetzt komm ich teilw an meine körperlichen Grenzen. Mein Rücken bringt much zurzeit fast um.. Aber mit Wärmepflaster und Tabletten geht es und der kleine Mann macht Schmerzen erträglicher :-) Du musst halt überlegen wie der Alltag für dich dann zu meistern ist mit Kind. Mit hochnehmen, ins Bett bringen, anziehen etc. Du musst dich da oft bücken und das Kind heben... Wo wohnst du denn? es gibt Marfansprechstunden in bestimmten Krankenhäusern, dort würd ich mal vorsprechen. Ich bin in der Med Hochschule in Betreuung..

Lg
Broeselchen

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

hallo danke schön fürs antworten

ja ich bin mir dessen schon bewusst aber hab mir auch schon gedanken gemacht wie z.b. mit bett höher stellen lassen auf ein potest oder so :) usw
ich komme aus der oberpfalz
hat denn dein sohn dann jetzt auch das marfan syndrom?
hast du das marfan syndrom oder dein mann?
freu mich von dir zu hören lg jessy

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 27 Mär 2012 18:45

Hi, ich hab Marfan und wir haben das Blut von meinem Sohn jetzt testen lassen und wir haben Glück gehabt, er hat es nicht geerbt!!!!

Ich wünsche dir viiiiiiel Glück :-)

Antworten