Krankengymnastik in welcher Form?

Skoliose, Trichterbrust, Skelett, Füße
Antworten
adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Krankengymnastik in welcher Form?

Beitrag von adminmarfan » 17 Apr 2011 14:14

Hallo ihr,

ich war lange nicht mehr da. Ich wollte einfach mal alles vergessen.

Mittlerweile bin ich 41 + mir geht es zunehmend gesundheitlich schlechter, ohne dass ich das aber auf das Marfan-Syndrom "schieben" könnte.

Bei mir wurde radiologisch eine beginnende Arthrose in der Hüfte festgestellt. Daraufhin ging ich zu einem Orthopäden, der mich fix noch mal röntgen ließ, obwohl ich meinen Bericht dabei hatte. Er hat seinen Praxis in einer Kurklinik, wo ihm röntgen usw. direkt zur Verfügung steht.

Genauso fix verschrieb er mir Krankengymnastik (nein, Marfan war ihm nicht bekannt), aber mit dem Befund Lendenwirbelsyndrom. Kein Wort von der Hüfte. Ich war jetzt 4x dort, aber beim letzten Mal hatte ich solche Schmerzen in der schlimmen Hüfte, dass ich kaum noch von der Liege runterkam + jetzt habe ich auf einmal Rückenschmerzen. Ja, mein Rücken ist schepp + krumm, aber ich hatte fast nie Rückenschmerzen + wenn doch dann im Bereich der Halswirbel. Ich werde jetzt die letzten beiden Termine streichen lassen, obwohl ich schon die Selbstbeteiligung gezahlt habe.

Aber meine Frage: Wie ist das eigentlich mit Krankengymnastik beim Marfan-Syndrom - darf sie überhaupt im üblichen Maße angewendet werden?

LG von Dani

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

RE: Krankengymnastik in welcher Form?

Beitrag von adminmarfan » 17 Apr 2011 14:14

Hallo Dani,
hmmmm... Kennt sich dein Orthopäde mit Marfan aus???
Könnte das vielleicht eine Dura-Ektasie sein? Oder es ist evt. ein Wirbel verrutscht ("Wirbelgleiten"?) Ich kenne mich da auch nicht so aus. Hab das auf dem letzten Marfantag aufgeschnappt.
Ob dein Physiotherapeut mit dir die richtige Gymnastik macht, kann man schlecht beurteilen. Mein Sohn (betroffen) macht allerdings schon seit längerer Zeit Krankengymnastik (nach Bobath). Es macht ihm viel Spaß und bringt ihm auch recht viel. Aber da er erst 4 ist, sind das eher Bewegungsspiele zur Kräftigung der Muskulatur und zur Verbesserung der Koordination und Motorik.
Er hat orthopädisch keine Beschwerden.
Ich würde an deiner Stelle mal zu einem anderen Orthopäden gehen!
Alles Gute!

adminmarfan
Site Admin
Beiträge: 4067
Registriert: 26 Mär 2017 19:07

Beitrag von adminmarfan » 17 Apr 2011 14:14

Nein, das hab ich ganz vergessen: Marfan war ihm kein Begriff - hat er kurz im Internet nachgeschaut, während ich bei ihm war... ;o(

Antworten